Sonau / Zonai Megathread :)

  • Nun, da das mysteriöse Volk der Sonau (Im Englischen: Zonai) in Tears Of The Kindgom mit größter Wahrscheinlichkeit eine zentrale Rolle spielen wird, eröffne ich hiermit feierlich den großen Sonau / Zonai Megathread - ganz nach dem Vorbild des gleichnamigen Zelda Universe Threads (sowie dem kürzlich eröffneten Nachfolger).


    Viel Spaß beim Diskutieren, Rätseln und Theorien spinnen! :)


    Ich werfe auch gleich mal ein Dikussionsthema in den Raum: Lustigerweise wurde direkt im Eröffnungspost des 1. Zonaithreads auf Zelda Universe die Zonai mit den "Lomei" gleichgesetzt (ein ebenfalls verschwundenes Volk, welches die drei Irrschlösser in BOTW erbaut haben soll, wo man auch das Barbarenrüstungsset findet). Der Gedanke machte zunächst durchaus Sinn, war doch einst ein großer "Kriegerstamm" in der Phirone Region ansässig, von welchem das Rüstungsset abstammte, welches man ja eben in den Lomei Labyrinthen findet. Und die meisten Sonau Ruinen stehen ja nun einmal in der Phirone Region. Mittlerweile sehe ich das aber ein bisschen anders: Faktisch gibt es keinen Beweis, dass mit dem "Kriegerstamm" die Sonau gemeint sind - zumal dieser Stamm als "Barbaren" bezeichnet wird (was auch die äußere Darstellung der Rüstung aufzeigt), die Sonau dagegen aber ganz offensichtlich über starke magische Fähigkeiten verfügt haben - und damit wohl eher den Shiekah nahestanden als einem einfachen Barbaraenvolk. Nicht zuletzt aus diesem Grund denke ich unlängst, dass die "Lomei" eben jenes "Barabarevolk aus Phirone" darstellte, und nicht die Sonau. Aber auch das ist bis zur Veröffentlichung von TOTK nur eine Theorie. ;)


    ...Und ihr so? =)

  • Danke für das Thema, das ist eine super Idee! :D


    Ich muss zugeben, von einem untergegangenen Volk namens "Lomei" in BotW höre ich zum ersten Mal. Daher habe ich das kurz nachgeschlagen und die Theorie scheint auf den englischen Namen für die drei großen Labyrinthe zu basieren:


    Irrland = Lomei Labyrinth Island
    Nördliches Irrschloss = North Lomei Labyrinth
    Südliches Irrschloss = South Lomei Labyrinth


    Ich habe BotW auf Deutsch gespielt und bin nie über den Namen "Lomei" gestolpert (oder ich erinnere mich nicht mehr daran). Laut Zeldapendium ist "Lomei" eine vereinfachte Umschrift der japanischen Originalnamen, die "Rōmei" enthalten - "Rōmei" soll wiederum ein Wortspiel mit "meiro" sein, japanisch für "Labyrinth" (hier und hier). Auch in anderen Sprachen wird den Angaben zufolge bei den Namen mit Begriffen für Labyrinth, Irrgarten und Co. gespielt, das unterstützt die Annahme, dass nur mit Sprache jongliert wird, um einen Namen zu kreieren, und kein eigenes Volk oder ähnliches impliziert wird. Während die deutsche Übersetzung im Vergleich dazu zwar etwas einfallslos erscheint (wobei solche Spielereien im Deutschen vermutlich Gefahr liefen, lustig statt episch anzumuten, siehe ST), ist die Übertragung inhaltlich treffend. Leider fehlt bei Zeldapendium eine Quellenangabe, das müsste man gegebenenfalls genauer nachprüfen; für "Irrgarten" spuckt mir zumindest der Google-Übersetzer "meiro" aus.


    Der nächste Punkt betrifft wieder die sprachliche Ebene: Es geht um die Bezeichnung "Barbaren". Der Begriff hat eine lange Geschichte und unterschiedliche Bedeutungsnuancen; zusätzlich wird es dadurch schwierig, weil man eigentlich berücksichtigen müsste, wie der Begriff im japanischen Sprachgebrauch verwendet wird und inwieweit die Entwickler bei so etwas überhaupt bewusst in die Tiefe gehen. Daher versuche ich von einer möglichst allgemeinen, zeitlich übergreifenden Definition auszugehen: "Barbar" ist eine Fremdbezeichnung für die Angehörigen einer Kultur durch eine andere Kultur, die sich damit von dieser abgrenzt, da sie sich als "fortschrittlicher" und "zivilisierter" wahrnimmt.


    Auf den konkreten Kontext in BotW bezogen heißt das: Das Königreich Hyrule kann sich als Kultur unter anderem durch die Monarchie nach dynastischem Prinzip und Schriftverwendung definieren. Möglicherweise haben die Sonau das nicht oder in anderer Form besessen oder es haben sich schlicht keine Spuren dazu erhalten, derweil muten die vorhandenen Relikte für die heutigen Bewohner des Königreichs Hyrule dagegen fremd und archaisch an - "primitiv". Allerdings ist das, wie gesagt, eine retrospektive Außenwahrnehmung der Sonau und diese schließt keinesfalls aus, dass sie sowohl ein "barbarischer" Kriegerstamm als auch auf ihre eigene, spezielle Weise sehr stark in der Magie und ähnlichem bewandert gewesen sein können. Der Zugang zu solchen Fähigkeiten kann nur ein anderer gewesen sein.


    Abschließend will ich nämlich noch etwas einwerfen, das ich bei meiner Runde auf Zeldapendium aufgeschnappt habe und im Hinblick auf eine Gleichsetzung der Sonau mit dem Kriegerstamm aus Phirone interessant finde. In BotW befindet sich in Impas Haus der Wandteppich mit der Geschichte der Verheerung Ganon: Der Jüngling mit der Seele des Helden, der darauf dargestellt ist, hat scheinbar längeres, rotes Haar.



    Das hat von Anfang an zu allen möglichen Spekulationen geführt, ob zum Beispiel der damalige Held ein Gerudo oder sogar Ganondorf selbst gewesen ist; davon mag man halten, was man will. Tatsächlich hat in BotW die Barbarenmaske des Barbaren-Sets eine Art lange, rote Haarmähne, die in drei Zöpfen endet, und wird ja dem Kriegerstamm aus Phirone zugesprochen. Da lässt sich spekulieren, ob der Held vor 10.000 Jahren entweder zu den Sonau gehört oder wenigstens deren Rüstungsteile getragen haben kann.

    »Zeit entschwindet, Menschen scheiden ...

    In ewig wie des Wassers Fluss ...

    Zu königlichem Streben reift des Kindes Mut ...

    Junger Liebe Knospen erblühen groß und stark ...«

    – Shiek in »The Legend of Zelda: Ocarina of Time«

  • Ich glaube, hätten die Übersetzer damals gewusst, dass ihnen diese Passage heute so zerlegt werden würde, hätten sie jetzt vielleicht andere Begriffe verwendet. Ich frage mich ob Nintendo zu diesem Zeitpunkt schon ganz sicher war, dass sie daraus noch was größeres machen wollen? Wenn ja, hätten sie für die Übersetzer womöglich Hinweise hinterlassen, wie bestimmte Erklärungen und Eigennamen zu übersetzen sind. Zumindest gibt es solche zusätzlichen Hinweise für Übersetzer von Videospielen, Filmen etc. ab und zu bei besonders wichtigen Sätzen oder bei Wortwitzen. Gerade bei letzterem merkt man auch ganz deutlich, wenn die Übersetzer keine Hilfestellung bekommen haben. Bei Videospielen sitzen die bei der Arbeit in der Regel vor ihrer Tabelle mit zu übersetzenden Worten und dürfen sich mitunter komplett ohne Kontext überlegen, wie einzelne Worte und Sätze nun gemeint sind. Wäre interessant zu wissen, wie viel Mühe im Sinne von Hilfestellungen Nintendo da wirklich reinstreckt und wie viel Zeit ein Übersetzer überhaupt bekommt, sich über bestimmte Passagen den Kopf zu zerbrechen.


    Ähnlich wie Jeanne sagt, bin ich davon ausgegangen, dass die Sonau/Zonai (warum musste man das eigentlich übersetzen?) deshalb als Barbaren bezeichnet werden, weil sie im Gegensatz zu den Shiekah keine so technologisch fortschrittliche Zivilisation waren. Die Info, dass es Barbaren waren, stammt meiner Vorstellung nach vom Shiekahstein, der dem Spieler informiert, ähnlich wie der Pokedex in Pokemon. Zumindest glaube ich kaum, dass der Barbarenrüstung ein Zettel beilag, von dem man die Erklärung bekommt. Ich denke, die Shiekah als technologiebesessenes Volk hielten nicht viel vom Thema Magie und sahen die Sonau deshalb als Barbaren an, weil es ihnen an Technologie fehlte, auch wenn diese mit Hilfe der Magie vergleichbar mächtig waren. Ich denke die Shiekah verkörpern mit Ihrer Technologie die Weisheit, während die Sonau mit Ihrem Magieglauben für den Mut stehen.


    Abschließend wollte ich noch sagen, dass mir die Sonau/Zonai mittlerweile ganz schön auf den Sack gehen. Bin ich da der Einzeige? Ich hab wahrscheinlich zu viel Zelda-Theorien-Videos gesehen, deshalb hat meine Begeisterung für das Volk zwischenzeitlich deutlich nachgelassen.

    Had a dream that I was sleeping when you came into the room.

    Slipped beside me, barely breathing, silhouetted by the moon.

    And we lay there like statues on a cold Arundel tomb.

    Our branches were made to break too soon.

    Is there anybody else in this tree? Do the eyes fill the heart with a dream? Will time's passage erase this memory?

    Arundel Tomb – The Leisure Society

    Einmal editiert, zuletzt von Gizmo ()

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!