• Da ich auch bald zu der Horde Freaks gehöre [SIZE=7]*hust* Pokemontrainer *hust*[/SIZE] die sich der Masse an Let's Plays anschließt *genervtes Stöhnen im Hintergrund* wollte ich einfach mal einen Thread dazu eröffnen. Und zwar...


    Schaut ihr denn überhaupt Let's Plays?
    Was sind eure Lieblings Let's Player?
    Macht ihr selber Let's Plays?


    Ich schaue schon seit gut 5 Jahren (?) Let's Plays. Bin mir nicht ganz sicher wann es angefangen hat, aber ich bin durch Aligator1024 und lookslikeLink darauf gekommen. Wobei ich erst ShadowSoul1305 geschaut habe, der mir allerdings auf Dauer zu genervt war und dann durch random suchen auf lookslikeLink gekommen bin.


    Aligator1024, lookslikeLink, Suishomaru, Gronkh, ... und viele mehr.


    Noch nicht. Bald.


    Und nun zu euch. Wie steht's bei euch so? :)

  • Zitat

    Original von LadyThumperGirl


    Schaut ihr denn überhaupt Let's Plays?


    Nope.


    Zitat

    Original von LadyThumperGirl
    Was sind eure Lieblings Let's Player?


    Öhm... nope? D:

    Zitat

    Original von LadyThumperGirl
    Macht ihr selber Let's Plays?


    Nope.



    Ich finde Let's Plays ziemlich überflüssig. Das heißt ich habe nichts gegen Video Guides (wenn man mal selber wo nicht weiter kommt und die Textlösung nicht schnallt), aber Leute die ewig irgendwo rum machen und versuchen lustig zu sein kann ich nicht ausstehen. Das einzige was nerdiger ist als selbst stundenlang zu zocken ist stundenlang jemandem zuzuschauen wie er/sie/es zockt und man ihm/ihr/jenem nicht mal reinlabern kann.


    Ich kenne Leute die sich ganze Spiele die sie eigentlichen kaufen wollten nicht mehr "brauchen", weil sie alles in einem Let's Play gesehen haben. Das ist gruselig. Ich bin lieber konventioneller Selberzocker. 8(

    Had a dream that I was sleeping when you came into the room.

    Slipped beside me, barely breathing, silhouetted by the moon.

    And we lay there like statues on a cold Arundel tomb.

    Our branches were made to break too soon.

    Is there anybody else in this tree? Do the eyes fill the heart with a dream? Will time's passage erase this memory?

    Arundel Tomb – The Leisure Society

    Einmal editiert, zuletzt von Gizmo ()

  • Netter Therad..gefällt mir. :ugly:


    Also..ich persönlich schaue gerne Let's Plays...einmal angeguckt muss ich es bis zum bitteren Ende durchschauen. Komme aber zur zeit nicht dazu..schaue traurig bei Facebook auf die Videos,die Geilkind hochlädt. ;_;


    Auf die Dinger bin ich durch Zufall gekommen..wollte wissen wie Skyward sword ist xD


    Ich habe auch vor irgendwann in ein paar Jahren auch sowas durch zu ziehen..Schade,des es Frauen immer so schwer in der Szene haben..
    Erst die Arbeit..Geld verdienen..UUUND..dann kann ich hoffentlich damit anfangen. :ugly:


    LG

  • Ich habe letzten Sommer angefangen, Let's Plays zu gucken. Das ist dann ganz schnell immer mehr geworden, aber irgendwann kam der Punkt, als mir bewusst wurde, dass ich mir beinahe jedes LP von Gronkh angucke, auch wenn mich das Spiel nicht interessiert. Dann wurde es wieder weniger.
    Schaue zwar immer noch mal rein, was sie so spielen, aber ich habe schon einige Monate keine LPs mehr von Gronkh oder Sarazar geschaut. Bei beiden sind mir leider zu viele mittelmäßige Spiele dabei (Dead Space 3, die scheiß Wimmelbildspiele, usw.; Minecraft interessiert mich zumindest beim Zuschauen auch kein bisschen mehr). Außerdem ödet es mich leider nach ner Weile an, wenn es immer nur der selbe Typ ist, der da ins Mikrofon labert. Ich mag Gronkh und Sarazar, aber ihre Let's Plays können mich in den meisten Fällen nicht mehr fesseln.


    ABER! Da gibt es diesen einen Kanal: GameTube. Da schaue ich jeden Tag rein und seh mir immer zwei bis drei Videos an. Der Kanal wird von vier Leuten betrieben (alle bei der PC Zeitschrift Gamestar), die im Gegensatz zu anderen Let's-Playern stets zu zweit spielen und moderieren. Deswegen liefern die auch immer richtig ordentlich Content und dazu noch hoch unterhaltsamen, eben weil die vier Leute so unterschiedlich sind.
    Mein Lieblingsteam ist Michael Obermeier, der ziemlich nerdige Spaßvogel, und Daniel Feith, der Mann mit einer perfekten Radiostimme und einem unglaublich großen Wissenschatz. Bei keinem anderen hätte ich mir ein Let's Play zu Alan Wake angesehen, aber die beiden haben das zu einem der besten LPs gemacht, die ich je gesehen habe (sehr witzig und gleichzeitig anspruchsvoll) und wohl auch zukünftig sehen werde.
    Also: Gametube anschauen ^^


    Zitat

    Original von Auroria
    .schaue traurig bei Facebook auf die Videos,die Geilkind hochlädt. ;_;


    Habe mir auch Skyword Sword von Geilkind angesehen, weil ich partout kein Geld für das Spiel ausgeben wollte. Mich hat aber schon nach kurzer Zeit seine Nintendo- und Zelda-Fanboy-Attitüde genervt und solche LPs sind für mich mal so gar nicht interessant. Aber natürlich jeder, wie er möchte ^^

  • Ich für meinen Teil cruise doch ziemlich rum zwischen den Let's Playern. TheEmero oder auch PhunkRoyal sind schon in meinen Visier, wobeis auch LPs gibt die ich mir nur wegen einem bestimmten Game angucke. Wen ich noch ziemlich cool finde ist der liebe LeFloid (ich weiß, Youtuber sind oftmals auch als Let's Player unterwegs), der mit seinen Kollegen Frodo auf dem Kanal 'DoktorFroid' regelmäßig Parts (+ Facecam) hochlädt. Ist natürlich alles Geschmackssache.


    Mich hat ja bisher das Deponia- und Harvey/Edna Let's Play von Gronkh am meisten berührt, was wowhl auch den mitreißenden Kulissen und den super ins Bild gesetzte Charaktere geht. [SIZE=7]Kanns kaum erwarten bis Deponia 3 rauskommt. *o* Wie ich dieses Spiel vergöttere.[/SIZE]


    Meckereien über Let's Plays/er


    Unter anderem Minecraft-Kiddies, die ein schlechtes Mikro besitzen oder es sogar mit ihrem überteuerten Smartphone aufnehmen. :bäh: Oder Leute die permanent ins Mirko schreien. Allgemein diese Extreme. Da schalt ich gerne mal weg. Genauso wie diese toten Stimmen. Damit meine ich emotionslose Stimmen oder dieses Flüster Flüster Jemand könnte sie ja hören. Vermutlich die Eltern. Jaja... da gibts doch ein paar Kritikpunkte bei mir. Und STOP! Bevor ihr mich jetzt innerlich und äußerlich zerreißt [SIZE=7]*sadistische Vorstellungen FTW*[/SIZE]


    Ich weiß. Ich bin ebenfalls einer dieser Bekloppten die anfangen, aber es ist nicht so, dass man als Meister vom Himmel fällt und ich weiß, dass man viel zu lernen hat. Nur sollte man dann auch richtig anfangen und nicht den Eindruck machen man wär NUR auf das Geld aus. Doch ich bin ehrlich genug um zu gestehen, dass ich das nicht nur zum Spaß mache. Nennt mich geldgeil, aber ich bin wenigstens ehrlich zu mir selbst. :xugly:


    So viel zu meinem Gebrabbel.

  • Wenn du ganz neu anfängst solltest du dir vielleicht nen Partner holen. Dann könnte man drüber brabbeln falls dir mal nichts passendes einfällt. Zur Not auch über Skype.

    Had a dream that I was sleeping when you came into the room.

    Slipped beside me, barely breathing, silhouetted by the moon.

    And we lay there like statues on a cold Arundel tomb.

    Our branches were made to break too soon.

    Is there anybody else in this tree? Do the eyes fill the heart with a dream? Will time's passage erase this memory?

    Arundel Tomb – The Leisure Society

  • Jop, ich bin auch ein kleier LP Junki^^
    Na gut, das is übertrieben. Aber ich guck schon welche, in letzter Zeit nich' mehr so viel, aus Zeitgründen.
    Mein Absoluter Lieblings LPer is' definitiv Zargkhon *-*
    Ich liebe Seine Resident Evil LP's und -natürlich- seine Zelda LP's, wobei das aktuelle im Moment nicht weiter läuft, weil er kein Ton hat :tot:


    Und wen ich auch noch erwähnen möchte, auch wenn er Ja Momentan mit dem LPen aufgehört hat, is' Aki <3
    "gefunden" hab ich ihn durch sein LP vom Hobbit und ich muss sagen, dass ich es absolut liebe, wie er moderiert (hat).
    Es is' so schade, dass er aufgeört hat. *seufz* Aber Real Life geht vor...

  • Meiner Meinung nach ist das Vorraussetzung für gute Let's Plays, bzw. einen guten Let's Player:


    1. gutes Mikro
    2. gute Kamera (wenn Facecam)
    3. gute Stimme
    4. Humor und Tiefgang


    Du kannst nicht von jedem Let's Player erwarten, dass die da jemand permanent neben sich haben. Türlich ist es schön (hin und wieder haben sie ja eh Gastauftritte). Ich finde so was ist etwas Besonderes. Manche führen das natürlich als Team durch, aber Vorraussetzung ist das nicht. :nick:


    Entschuldige wenn das etwas hart kommt, aber ich hatte mir schon viele Tutorials und Hilfen angeschaut und nirgendwo stand darin, dass man auch noch jemanden neben sich sitzen haben muss.


  • Ist mir doch Latte. Das war nur ein Vorschlag von mir für dich wenns dir alleine anfangs schwer fällt.

    Had a dream that I was sleeping when you came into the room.

    Slipped beside me, barely breathing, silhouetted by the moon.

    And we lay there like statues on a cold Arundel tomb.

    Our branches were made to break too soon.

    Is there anybody else in this tree? Do the eyes fill the heart with a dream? Will time's passage erase this memory?

    Arundel Tomb – The Leisure Society

    Einmal editiert, zuletzt von Gizmo ()

  • Zitat

    Original von LadyThumperGirl
    Nur sollte man dann auch richtig anfangen und nicht den Eindruck machen man wär NUR auf das Geld aus. Doch ich bin ehrlich genug um zu gestehen, dass ich das nicht nur zum Spaß mache. Nennt mich geldgeil, aber ich bin wenigstens ehrlich zu mir selbst. :xugly:


    Dieses Rumgemeckere bzgl. angeblicher Geldgeilheit verstehe ich mal gar nicht, auch wenn's einem überall entgegenschallt. Um mit Youtube Geld zu verdienen muss beständig richtig, richtig viel Aufmerksamkeit bekommen und das gelingt nur den wenigsten (und das wird wohl auch in Zukunft so sein).
    Abgesehen davon find ich es überhaupt nicht verwerflich, einen kleinen finanziellen Ausgleich zu erhalten, wenn man in eine Sache Zeit investiert und damit gleichzeitig viele Menschen unterhält. So etwas ist nur legitim.

  • Schaut ihr denn überhaupt Let's Plays?
    Jain, wenn ich bei einem Spiel wie bei Metroid Fusion auch nach langem grübeln nicht weiterkomme suche ich mir ein Lets Play für diese Stelle raus, da dies meist schneller geht als eine Lösung durchzulesen.


    Aber richtig verfolgen tue ich noch keine Let's Plays.


    Was sind eure Lieblings Let's Player?
    Habe ich keine.


    Macht ihr selber Let's Plays?
    Nein, ich glaube auch nicht, dass es dazu kommen wird.




    Nun meine allgemeine Meinung zu Let's Plays:
    Ich schaue keine Let's Plays aber ich kann den Reiz daran verstehen. Ich höre eine Menge Podcasts in denen über Filme, Serien, Videospiele und anderen Nerdkram gequatscht wird und genauso höre ich mir gerne Vorträge, Diskussionen, Dokumentationen, Talkshows etc. über Politik, Geschichte, Gesellschaft, Philosophie an also Gespräche über Sachen, die mich interessieren.
    Wenn jetzt jemand ein Spiel spielt welches mich interessiert und dann auch noch über das Spiel und andere Sachen die ich coole finde quatscht finde ich das sehr unterhaltsam. Ich habe die Folge von Gronkh, die LTG gepostet hat angesehen und kann verstehen warum man er so viele Fans hat. Wenn einem das Spiel gefällt und dann auch noch das Kommentar des Spielers macht das sicher Spaß. Ich habe gemerkt, dass Gronkh nicht mein Let's Player wäre, da weder sein Humor noch die Spiele die er (momentan) spielt mich interessieren.


    Jetzt wo ich darüber nachdenke haben Game One mit "Spiele mit Bart" oder "Eine Stunde mit" eine Art Lets Play und die fand ich gut, da ich die Spiele und die Leute interessant fand. Demnächst werde ich mir Spriteseeing von Gregor mal anschauen mal schauen ob das was für mich ist.


    Sicherlich ist es kein muss, aber wenn 2 Leute in Lets Play machen ist denke ich mehr Dynamik da und dann wird auch mehr abgeschweift und über coole Sachen etc. geredet.


    Wenn jemand jetzt denkt ich kenne Let's Player die sind mindestens zu zweit coole Spiele spielen und sich auch über viele andere Themen (über oben genannte) unterhalten und dann auch noch einen lustigen Humor haben, dann empfihelt mir diese.
    Der Humor sollte zum Beispiel in die Game One-Richtung gehen, sprich leicher ältere Player würde ich bevorzugen, da ich mich zum Beispiel für Gronkh zu alt fühle.


    Ich kann aber auch das Gestänkere über Let's Plays verstehen:


    Schlechte Qualität, da schlechtes Video, schlechtes Mikro etc. kann ich verkfraften, jeder fängt mal klein an, klar kann man den Leuten konstruktiv sagen, du brauchst dringend ein besseres Mikro so geht es nicht. Generell gibt es ja unter Let's Playern bzw. deren Zuschauern viele Feindschaften was ich nicht verstehen kann. Wenn einem ein Kanal zu unprofessionell ist sollte man einfach wegschalten.


    Die Kritik von Leuten die keine Let's Plays schauen kann ich teilweise verstehen. Viele fühlen sich vom Humor vieler Let's Player die auch zum Großteil wiederum Gronkh imitieren genervt. Mein Humor ist das auch nicht und daher sagen halt viele das Let's Plays für Kiddies sind. Das ist definitiv nicht so, aber das liegt einerseits daran, dass die Kritiker zu schlecht reflektieren und viele Let's Plays aber leider dem Klischee entsprechen.


    Ein Kritikpunkt, den ich sehr gut nachvollziehen kann ist der der Review-Szene. Im englischsprachigen Raum sind Let's Plays nicht so verbreitet wie hier und gleichzeitig finden Reviewer wie zum Biespiel der Angry Video Game Nerd wirklich extrem viel Beachtung.
    Ein solches Video zu machen ist einfach mehr Arbeit als ein Let's Play-Video. Natürlich macht es das nicht gleich besser, aber ich wäre auch verärgert wenn selbst mittelmäßige Let's Player auf über 10.000 Klicks pro Video kommen und gute Reviewer noch nicht einmal 1000 haben. An dieser Stelle hier der Link zu einem Video von einem deutschen Reviewer der meiner Meinung nach auch viel zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Video bitte schauen, bewerten, kommentieren und falls ihr es gut findet den Kanal abonnieren.


    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine. [Philip J. Fry]

  • What? Was soll das denn bringen, jemandem beim Zocken zuzusehen? Versteh ich nicht. Reine Zeitverschwendung, in meinen Augen. Ich meine wenn ich ein Spiel gut finde, spiel ich's selber und hau mich mit Kollegen in die selbe Skype-Konfi, damit's mehr Spaß macht.


    Aber was genau das bringen soll, täglich stundenlang Leuten beim zocken zuzusehen, die meistens nur irgendeinen Schmarrn reden.. Naja. Gut: eines schau ich schon: Game-Reviews. Und da hab ich meine eigenen Kanäle, die nach meinem Geschmack nach testen - aber mir ein ganzes Spiel durchzusehen, während er von Gott und der Welt faselt - nein danke? xD


    Wieder so ein Internetphänomen, das ich ned verstehe und verstehen will. Aber ja, jedem das seine. Ich bin an und für sich nicht viel in Youtube unterwegs, und wenn dann wirds als Musicplayer missbraucht. Aber gut, das ist mein eigener Typ, hat auch nix mit Let's Play zu tun.


    Aber nochmal zu den Reviews: AltF4-Games macht da ganz tolle, falls ihr ein Spiel kaufen wollt, und ned wisst, ob's gut ist. Und der labert Gott sei Dank auch nicht die Medien nach, die das x-te Call of Duty, welches eigentlich CoD 4 mit neuen Skins und neuen Killstreaks (WTF KILLSTREAKS xD Einen guten Spieler mit noch mehr Kills belohnen xD) ist, hoch in den Himmel loben.


    In meinen Augen sind Leute, die anderen Leuten saulang beim Zocken zusehen, ... Komisch? xD Habt ihr zu viel Zeit, oder einfach keine Lust, selbst zu zocken, oder was ist der Hintergrund, dass man stundenlang nichtstuend vor Youtube sitzt, und einem Game, das man selbst spielen könnte, zusieht? Oder keine Ahnung?


    Hier mal ein lustiges Video über ihn / seine Reviews, von sich selbst.
    Klicky.

  • Naja, also ich find, es is ein Unterschied, ob man ein paar LPs guckt, oder "stunden lang nichtstuedn vor YT" sitzt. Ne folge von dem LP dass ich zur zeit gucke, geht generell 15-20 min. So viel Zeit hab ich, ja.
    Und wenn man Zeit zum selber zocken findet, findet man die wenn man will auch dafür.


    Ich hab z.B im moment nicht den PC mit der nötigen Leistung für die Games die mich interessieren, und auch nich das Geld, mir einen zu holen. Wenn ich das Spiel/die Story des Spiels aber gern kennen würde, schau ich halt das LP.
    Und es kommt auch drauf an, was für ein LPer. Einer, der wirklich nur Firlefanz von sich gibt is ja auch Langweilig. Sein Kommentieren sollte schon ne gwisse ebene an Intelligenz und Interessantsein haben.

  • Lets Player:
    Sie kamen plötzlich.
    Sie kamen in Scharen.

    - Space Frogs


    Ja, ich schau mir von Zeit zu Zeit mal ein Let's Play an, aber so ein ganzes durchzusehn ... ne, das is net. Ich fand sie ja am Anfang ganz cool, also gerade die Kumpanen von GronkhDE (Sui, HB, Sarazan, Dekay und co.), aber inzwischen nerven mich die meisten nurnoch, wenn ich mich mal so bei YouTube durch die Videosklicke stößt man letzten Endes immer auf ein Minecraft LP. Diese werden dann meist noch von 12 Jährigen gesprochen, die keine Lust haben für ihr Hobby Geld auszugeben und dementsprechend doof klingen und ihre Zuschauer vergraueln.
    Und auch wenn mal ein neuer Let's Player seinen Kanal gründet geben die schnell wieder auf, da es inzwischen von jedem gängigen Spiel mindestens 3 LPs gibt und es generell schon zu viele gibt und da aus der Masse herauszustechen ist einfach sehr schwer. Man braucht meiner Meinung nach halt etwas das einen einzigartig macht, zum Beispiel Robbaz ganze Wikinger-Masche, dieses Pokemon Allwissen von Sui, 100% zielstrebigkeit von Lighti, das geflame von Elotrix (nicht das ich ihn befürworten würde), etc...


    Wenn ich mir dann LP's anguck schau ich mir gerne die Schlag den Suis von Suishimaru oder die einzelvids von Robbaz und von Zeit zu Zeit auch mal was von Lightcatcher.


    Das einzige was ich noch schlimmer finde als Minecraft-Kids sind Humorkanäle die sich dann noch den gaming Zweitkanal zulegen. Als ich den Space Frogs Gamingkanal entdeckt hatte dachte ich mir nur: NEIN! Bitte nicht und jetzt auch noch Ponk... Ich meine die Kerle sind Witzig aber keine guten Gamer.


    Mein Senf, nichts zu danken.

  • Zitat

    Original von ShinWieder so ein Internetphänomen, das ich ned verstehe und verstehen will.

    Im Grunde genommen sagst du damit ja schon alles aus, du willst es gar nicht verstehen sondern dich nur negativ darüber ablassen. Da das aber so überheblich machst, fühle ich mich genötigt dazu was zu sagen, obwohl ich gar kein richtiger Zuschauer von Lets Plays bin.


    Zitat

    Original von Shin
    Reine Zeitverschwendung, in meinen Augen.[...]Aber was genau das bringen soll, täglich stundenlang Leuten beim zocken zuzusehen.[...]In meinen Augen sind Leute, die anderen Leuten saulang beim Zocken zusehen, ... Komisch?

    Wer sagt denn, dass Leute täglich stundenlang davor sitzen und nichts anderes machen. Wenn es so wär, ist es nicht weniger Zeitverschwendung als selbst zu spielen wenn es den Personen so viel Spaß macht und ich schaue zwar eigentlich kaum Let's Plays, aber wenn ich was am PC schaue (richtige Filme und Serien schaue ich am Fernseher und mache nichts nebenher) dann zocke ich noch nebenher oder arbeite am PC. Dafür eignet sich sowas perfekt.


    Zitat

    Original von Shin
    die meistens nur irgendeinen Schmarrn reden..

    Was bringt es deinen Blog zu lesen? Im Grunde genommen genauso viel oder wenig wie einem Let's Player zuzuhören. Das Internet ist ein großer Spielplatz um Informationen, Kunst und Meinungen zu teilen (auch wenn es gefühlt zur Hälfte nur aus Filesharing und Pornographie besteht).
    Auch hier im Forum liest du dir freiwillig den Schmarn anderer durch, das ist doch im Grunde genommen sehr ähnlich. Wenn jetzt einer ein Spiel spielt was ich gerne sehe, haben wir wsa gemeinsam wenn ich den jetzt länger verfolge weiß ich, dass der den selben Spielegeschmack und auch andere Gemeinsamkeiten (Weltbild, Filme, Serien, Humor...) etc. hat daher ist es ja interessant was er/sie sagt und ich kann mir auch evtl ein paar Filmtipps oder Spieletipps abholen.


    Hier ist noch ein Musterbeispiel von Game One. Das Spiel ist so schlecht, dass man es nicht selbst spielen will und gleichzeitig geht es auch eher um die Präsentation das heißt der Eindruck geht durch das fehlende selbst spielen nicht verloren. Obwohl es so schlecht ist, ist das Spiel wenn man sich für Videospielkultur und Videospielgeschichte interessiert ein durchaus sehenswerter Titel. Gleichzeitig sind die Jungs von Game One super witzig, haben einen großen Wissensfundus und einen ähnlichen Geschmack wie ich. Das heißt ich habe durch ihre Unterhaltungen viel zu lachen und kriege viel Informationen und den einen oder anderen Film-, Serien- und Spieltipp. Das ist für mich wirklich super Unterhaltung und gleichzeitig zocke ich irgendein Spiel wie Binding of Isaac oder Plants vs Zombies.


    Ein anderes Beispiel ist, dass ich meiner Freundin Pokemon näher bringen wollte und ich nicht wusste, ob ich ihr dazu die rote oder die feuerrote Edition kaufen soll. Daher habe ich mir ein Lets Play der alten Edition angeschaut um zu schauen, ob es das Wert ist die alte Grafik in Kauf zu nehmen nur um ihr die 100%ige Ersterfahrung zu zeigen. Durch ein Let's Play konnte ich bevor ich mir ein Modul bei eBay ersteigert habe einen Eindruck machen ohne mir eine illegale ROM zu laden. Ich habe mir dann auch noch 3 oder 4 Parts mehr angeschaut, weil ich es interessant fand mal wieder die alten Editionen zu sehen und der LPer hat dann noch von seiner ersten Erfahrung mit Pokemon erzählt was sehr interessant war und ich musste dann auch an meine Zeit vor ca. 14 Jahren denken, als ich Pokemon zum ersten mal gespielt habe.


    Inzwischen habe ich mein eigenes Einkommen und meinen eigenen Haushalt und kann mir selbst immer mal wieder Spiele kaufen, mehr als ich Zeit zum spielen habe. Als ich noch Schüler war und Zuhause lebte war das nicht so. Daher sind auch viele Zuschauer von Let's Plays so jung, da sie sich nicht alle Spiele kaufen können, daher kann ich Maya-Bo sehr gut verstehen.
    Leider ist das auch der Nachteil von Let's Plays, da so viele Zuschauer jung sind, sind sie auch oft auf ein junges Publikum ausgerichtet und gefallen mir nicht so gut. Falls jemand einen "anspruchsvollen" Let's Player kennt kann er ihn mir gerne nennen.


    Das alles so runterzuspielen finde ich extrem arrogant, vor allem da du selbst Blogger bist und das nur die andere Seite der selben Medallie ist.


    In my time we didn't depend on hi-tech gadgets like you do, we didn't need a mechanical washing unit to wash our clothes, we just used a washing machine. [Philip J. Fry]

  • Ich bin zwar auch einer, der lieber selber spielt, aber es kann durchaus unterhaltsam sein, jemanden beim Spielen zuzusehen. Teilweise kann es sogar mehr Spaß machen, zum Beispiel bei Horror-Spielen wie Slender oder irgendwelche Spiele, die einfach nur grottig schlecht sind (Landwirtschaftssimulator 2012 oder so xD). Einfach Spiele, die man nicht selber spielen will.


    Hinzu kommt, dass der Markt mittlerweile so überschwemmt ist mit MustPlay-Titeln, dass man unmöglich selber alles spielen kann. Dafür fehlt einfach die Zeit. Und teilweise auch einfach das Geld, nicht jeder kann sich sämtliche Konsolen und haufenweise Spiele für 70€ leisten. Trotzdem will man natürlich wissen, wie die beliebten Spiele so sind, und da schnuppert man eben mal in ein Let's Play rein. Zum Beispiel hab ich Far Cry 3 oder Skyrim selber nicht gespielt, aber mir ein gutes Bild davon per QuantumPro gemacht. Irgendwann spiel ich beide Titel auch selber, weil sie mir gefallen haben, aber aktuell fehlt mir dazu doch die Zeit und die Rechenpower.


    Auch können Let's Plays den positiven Nebeneffekt haben, dass man unbekanntere Spiele für sich entdeckt. Man verfolgt eben einen Let's Player wie gronkh, der dann halt irgendwas Unbekannteres rauskramt und über Nacht erfreut sich der Titel hoher Beliebtheit. Über Etho bin ich überhaupt erst auf das herrlich geniale Survival-Spiel Don't Starve gekommen, vorher kannte ich das gar nicht. Das gronkh-Netzwerk hat letztes Jahr im Herbst ausgiebig Xonotic gespielt - ein Arena Shooter, der genau nach meinem Geschmack kommt, eine klasse Mischung aus UT und Quake 3. Vorher kannte ich den nicht, aber seitdem habe ich es gut gesuchtet und auch einige andere damit angesteckt. Die Aufmerksamkeit durch gronkh und Sgt. Rumpel hat dem Spiel einige neue Spieler bescherrt, die es gut gebrauchen konnte.



    Wenn ich es mir recht überlege, ging das Phänomen "beim Spielen zuschauen" nicht erst mit Youtube und Let's Playern los. Ich entsinne mich, dass ich in meiner Jugend immer unglaublich gern Giga Games geschaut habe. Am Besten war es da natürlich immer, wenn Etienne und co. miteinander gezockt und dabei rumgeblödelt haben. Die meisten sind ja bei GameOne untergekommen, aber das Sendeformat bietet einfach nicht dasselbe und das alte Format hab ich immer gut vermisst. Und nicht umsonst erinnert die Live-Show von gronk unglaublich an das alte Giga Games.



    Und dann ist da natürlich noch Minecraft - DAS Spiel der letzten zwei Jahre, wo Let's Plays prima als Begleitmaterial funktionieren, weil man sich ja hier nichts spoilern kann und weil es als Inspiration für einen dienen kann. Ich selber schaue in meiner Freizeit primär beim Mindcrack-Netzwerk rein, insbesondere Etho, den ich schon erwähnte. Die Jungs bei Mindcrack spielen immer auf dem aktuellsten Snapshot - etwas, was ich selber meide wegen der vielen Bugs und mangelndem Mod-Support. Aber mich interessiert trotzdem brennend, was es alles für neue Features in Minecraft gibt. Und da sind die LPs natürlich die beste Möglichkeit, sich einen Eindruck von den Neuerungen zu machen. Man holt sich zudem Inspiration, was man selber in Minecraft als Nächstes machen könnte, und teilweise lernt man auch dazu. Insbesondere bei Etho, der sich unglaublich gut mit vielen Spielmechaniken auskennt und quasi der absolute Redstone-Großmeister ist. xD


    Ich hab auch eine Zeit lang gronkhs Minecraft LP verfolgt, aber irgendwann wurde es langweilig, teilweise sogar nervig. Für ihn ist es mehr eine Art als LP getarntes Vlog, bei Minecraft selbst kratzt er imho nur knapp an der Oberfläche und oftmals hat er gar keine Ahnung, was es so an Neuerungen gibt. Das ist so ein Fall, wo man am Liebsten immer sowas in die Comments schreiben möchte wie "gronkh, bau dir doch eine Enderkiste, dann hast du die Probleme nicht mehr", was aber eh nichts bringt, weil er das entweder nicht rafft oder gar nicht erst liest. Oder es eben 20 Folgen dauert, bis es bei ihm ankommt und er es umsetzt.


    Aus demselben Grund würd ich auch nie, nie, nie einfache Let's Plays zu Zelda schauen. Ich kenn mich mit den Spielen einfach zu gut aus und hab dann keine Ruhe, wenn der Spieler blind an einem Herzteil vorbeiläuft oder gar falsche Infos von sich gibt oder völlig planlos ist. Das kann ich überhaupt nicht ab, weshalb ich LPs zu Spielen, die ich selber ausgiebig gespielt habe, nur schauen kann, wenn derjenige gut Ahnung hat und ein gewisser Lernfaktor besteht (z.B. einer, der Speedruns macht).

  • Ich habe noch nie in meinem Leben ein Let's Play geguckt, glaube ich. Manchmal ist es ganz praktisch, wenn man jemandem eine Szene aus einem Spiel zeigen will und dann kann man verlinken und sagen: "Hier ab x:xx." Aber mittlerweile gibt es halt wirklich alles online.
    Ansonsten bin ich mir auch nicht ganz sicher, wozu sie gut sein sollen. Ich gucke sehr gern Leuten beim Zocken zu... aber dann doch lieber meinem Freund, wenn ich daneben sitze und zeichne.
    Und ansonsten zocke ich eben selbst.


    Oh, ich mache eine Ausnahme: Super Mario Frustration ist eins der gottverdammt lustigsten Videos, die ich kenne. xD

  • Da mein Mikro höchstwahrscheinlich nächste Woche Dienstag ankommt werde ich auch gleich mit meinen Let's Plays beginnen. Ich für meinen Teil bin schon ein wenig nervös, aber da ich weiß was ich spiele (Harvest Moon Back to Nature) und mir auch so ein paar Dialoge für den Anfang ausgedacht habe mindert es das ein wenig. Zudem ist es immer gut wenn man mit einem Spiel anfangt, dass man schon in und auswendig kennt. Da kann man dann auch so seine Infos abgeben und ein wenig Klugscheißen. *freu*


    Zwar ist Facecam nicht jedermanns Sache, aber ich finde grade bei Games wie Harvest Moon ist so was erlaubt, da man meist nur den immer wiederkehrenden Alltag der Figur verfolgt. Zwar werde ich es - wie TT sagte - auch mehr als Philosophien-Vlog nutzen, doch ich finde so was keinesfalls verwerflich. Hingegen bin ich schon auf das kommende Feedback gespannt und auch wie sich das alles auf meinen Kanal entwickelt. :nick:


    Gegen Let's Plays an sich hab ich nichts. Manche verfolge ich gespannt Folge für Folge wie eine Serie, bei anderen wiederum benutze ich sie eher als... *räusper* Hörspiel. Ich bin schon so oft in Gronkh Let's Plays eingepennt und hab dann meist die Hälfte davon übersprungen. Was dann aber auch schön war, denn er hat wirklich eine gute Einschlafstimme. Die Stimme ist ja das Instrument eines jeden Let's Player und da bin ich etwas skeptisch als Frau. Ich weiß zwar, dass ich eine tiefere Stimme habe, aber ich achte natürlich auch darauf. Denn nur eine angenehme Stimme ist mehrere Stunden Spielzeit ertragbar. Im Vordergrund steht aber dennoch der Spaß daran und das sieht man sofort wenn jemand Spaß an dem Game hat oder das gezwungenermaßen, der Zuschauer wegen, macht.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!